Warum habt ihr das nicht bemerkt?

Es ist Fernsehzeit in Deutschland, der Film Unsere Mütter, unsere Väter bewegt die Gemüter der Deutschen. Neben dem Spielfilm spulen die Fernsehanstalten in diesen Tagen zahllose Dokumentarfilme und Talkshows zum gleichen Thema ab. Mitunter kommen dabei auch die allerletzten Überlebenden des 2. Weltkrieges zur Sprache – und manchmal lässt es sich ein Talkmaster nicht nehmen, doch nochmal nachzufragen, warum man denn damals nichts vom Unrechtsregime der Nazis und den ganzen schlimmen Folgen ihrer Herrschaft bemerkt habe. Soweit so klar.

Doch drehen wir den Spieß einmal um. Stellen wir uns mal vor, unsere Enkel würden uns in einigen Jahrzehnten dieselbe Frage stellen: „habt ihr das damals wirklich nicht bemerkt?“

Ein Gedankenexperiment: was könnte in diesen Tagen bereits passiert sein, was wir heute hinnehmen oder kaum für beachtenswert halten, was jedoch in 50 Jahren völlig anders gesehen wird? Die Fragen der Enkel in der Zukunft könnten vielleicht lauten:

  • Wieso habt ihr zugelassen, dass die Hälfte der Bevölkerung heute in Armut lebt?
  • Warum habt ihr aus Deutschland ein Altersheim werden lassen? Warum wolltet ihr keine Kinder mehr hier haben?
  • Habt ihr damals wirklich geglaubt, die Araber wären mit Flugzeugen ins World Trade Center geflogen?

Diese Fragen ließen sich noch beliebig fortsetzen, schier überall kann man heute vermuten, dass Wahrheiten unterdrückt, verdreht oder arg einseitig ausgeleuchtet werden (willkürlich herausgegriffen: Internetzensur, Energiewende, Finanzpolitik, Krieg gegen den Terror). Wahr ist, was in der Tagesschau läuft und in der Wikipedia steht – alles andere sind Verschwörungstheorien oder zukünftige Wahrheiten.

Doch wie gehen wir damit um? Es genügt ja nicht, diesen Missstand zu benennen, man müsste ja auch etwas dagegen tun. Den Dingen auf den Grund gehen, eine Haltung entwickeln, Widerstand ausüben. Aber macht das wirklich jemand? Oder werden wir uns in der Zukunft darauf berufen, dass wir vor lauter Informationen nicht mehr wussten, was richtig und was falsch ist?

Wie bereiten Sie sich darauf vor, wenn ihr Enkel demnächst fragt: „habt ihr das damals wirklich nicht bemerkt?“

5 (100%) 1 vote

2 Replies to “Warum habt ihr das nicht bemerkt?”

  1. Es ist alles war!
    Aber was kann ein Einzelner machen oder wirklich bewirken!?! Es geht nur voran wenn wir alle uns zusammen dafür einsetzen die Welt ein wenig besser zu machen. Ob Umwelt, Politik oder ganz einfach angefangen bei dem sozialen Umgehen miteinander.
    MACHT DIE AUGEN AUF! GEHT NICHT EINFACH VORBEI!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.