Leerstand im Ortskern

Durch die Verlegung des Kindergartens im September und die bereits vollzogene Schließung des Dorfladens zeichnet sich im Dorfkern Leerstand ab. Was werden Sie unternehmen, um dieser Entwicklung entgegen zu wirken?

CDU

Die nach Umzug der Kita-Gruppe frei werdenden Räumlichkeiten liegen in einem kreiseigenen Gebäude und sollen nach vorliegenden Informationen Folgenutzungen der Grundschule z. B. im Rahmen der Nachmittagsbetreuung dienen.

Allgemeine Leerstände, wie sie in vielen Kernen unserer Stadtteile drohen, erfordern ein aktives Management, das sowohl Anbieter und potentielle Interessenten zusammenbringt, aber auch eine aufsuchende Beratung über Umbau- und Modernisierungsmöglichkeiten, Barrierefreiheit, energetische Maßnahmen, Denkmalschutzbelange und einschlägige Fördermöglichkeiten leistet und auch die Vorteile eines Wohnens und Lebens auf dem Lande kommuniziert.

Wir setzen uns dafür ein, dass entsprechende Dienstleistungen durch oder mit Unterstützung der Kommune angeboten werden.

SPD

Diese Situation ist nicht nur in Mellnau so, sondern betrifft sowohl die Kernstadt als auch alle Stadtteile. Daher hat die SPD Wetter in ihrem Programm (siehe auch unter www.spd-wetter.com) folgendes festgelegt: Die Wiederbelebung von Leerständen in der Kernstadt und allen Stadtteilen darf aber dadurch nicht aus den Augen verloren werden. Hier soll es ein aktives Leerstandsmanagement geben, welches auch die derzeitige Flüchtlingssituation berücksichtigt.

Grüne

Gegen die Schließung des Dorfladens können auch wir nichts machen, da das eine persönliche Entscheidung des Inhabers war. Aber wir würden jederzeit Bestrebungen und Ideen unterstützen, die auch aus der Dorfgemeinschaft heraus zur Belebung des Ortskerns beitragen, wenn dies denn gewollt ist. Die Parteien können hier nur alle gemeinsam etwas bewirken. Zumindest, oder auch, wenn es an Parlamentsbeschlüssen hängen sollte. Generell kämpfen alle Ortsteile gegen den Demographischen Wandel. Hier sind Ideen und Projekte wünschenswert. Aber wir können nur Unterstützend einwirken.

Die Linke

<keine Antwort>

FDP

Mit der Satzung zur Förderung des Kaufs von leerstehenden Gebäuden wurden durch das Parlament die Voraussetzungen geschaffen, den Kauf von solchen Gebäuden durch die Stadt finanziell zu fördern. Um einer negativen Entwicklung entgegenzuwirken sollte hier in Zusammenarbeit mit dem neuen Ortsbeirat über mögliche Konzepte und Schaffung von Anreizen zur Steigerung der Attraktivität von Mellnau gesprochen werden.

Weiter zum nächsten Thema: Erhalt des Schulstandorts Mellnau


2 Kommentare zu “Leerstand im Ortskern

  1. Pingback: Kommunalwahl 2016 in Wetter (Hessen) – Andreas W. Ditze

  2. Pingback: Zukunft der Kreisstraße 1 – Andreas W. Ditze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.