Von hinten erschossen – Notwehr!

Heute vor einem Jahr geschah der Fall des Tennessee Eisenberg. Dieser junge Mann wurde in Deutschland von zwei Polizisten in Notwehr erschossen. So jedenfalls behaupten es die Polizisten. Diese Variante der Wahrheit wird jedoch zunehmend unwahrscheinlicher. Spiegel Online berichtet heute: Aus einem Polizeivideo, auf dem der nachgestellte Einsatz aufgezeichnet ist, ergeben sich jedoch weiterlesen Von hinten erschossen – Notwehr!

Quo vadis Südafrika

Kürzlich waren vier Menschen aus meiner Familie im Süden Afrikas, genau genommen in Namibia. Alle tourten durchs Land, machten ihre Erfahrungen mit der Kultur und kamen wohlbehalten nach Hause. Soweit sogut, die Geschichte könnte damit vorbei sein. Besonders erwähnenswert ist jedoch, dass alle vier einstimmig von den Sorgen der „weißen weiterlesen Quo vadis Südafrika

Den Staat vom Leib halten

Um 20.15 Uhr lief heute in der Tagesschau ein Bericht über die Klage von ca. 34.000 Bundesbürgern gegen die Vorratsdatenspeicherung. In dem Beitrag kam auch ein gewisser Gerhart Baum zur Sprache, der in wenigen Worten zusammenfasste, was ich so kaum für möglich gehalten hätte. Zur besten Sendezeit sagte er wörtlich: weiterlesen Den Staat vom Leib halten

D-A-CH wird D-O-OF

Treibt Sie auch die Sorge von der Umkehr des Flynn-Effekts um? Wohl kaum – und dennoch kennen Sie das Problem. Der Flynn-Effekt besagt, dass bis Ende der 1990er Jahre der durchschnittlich ermittelte IQ in den westlichen Industrienationen gestiegen ist. Soweit so gut. Leider ist aber auch die Umkehr dieses Effekts weiterlesen D-A-CH wird D-O-OF

Sauereien im September

Im September 2009 stand nicht nur die Bundestagswahl an. Leider standen auch einige Sauereien auf dem Programm, die ich hier zur Erinnerung benennen möchte. In Summe muss man sagen, dass der September ein Trauerspiel für die Gesellschaft in Deutschland war: 1. Kleines Mädchen in der Kanalisation zum Sterben eingesperrt Im nordrhein-westfälischen weiterlesen Sauereien im September

Leichte Sprache

27. September 2009, Bundestagswahl. Keine Frage, als guter Staatsbürger komme ich natürlich meiner Pflicht zur Wahl des Bundestags nach. Und damit ich auch die für mich richtigen Interessenvertreter wähle, informiere ich mich natürlich über die Programme der Parteien. Und dabei gab’s eine faustdicke Überraschung. Leichte Sprache! SPD, Grüne und die weiterlesen Leichte Sprache

Doris Kruse ist doof?!

Kennen Sie Doris Kruse? Wohl kaum, denn eigentlich ist sie ein Noname. Doris ist Mutter einer Tochter, hat über zehn Jahre in verschiedenen Jobs gearbeitet… und seit Neuestem ist sie geistig behindert. Zumindest sagt das die Agentur für Arbeit. Eigentlich ist die Geschichte jetzt vorbei, Doris ist doof und Doris ist weiterlesen Doris Kruse ist doof?!

Modernes Denunziantentum

In Nordrhein-Westfalen gibt es einen (ehemaligen) Abteilungsleiter im Landesumweltministerium. Sein Name: Harald Friedrich. Harald Friedrich wurde von seinem eigenen Ministerium angezeigt. Bandenmäßiger Betrug, Korruption und Untreue standen im Raum. Und ab da wurde es richtig abenteuerlich: 40 Wohnungen wurden durchsucht 2.000 E-Mails überwacht 4.500 Telefonate abgehört 11.000 Seiten Akten geschrieben Am Ende kam heraus, weiterlesen Modernes Denunziantentum

Stiftung Warentest und die Datensicherung

Im Juni 2009 wagte sich die Stiftung Warentest in die Untiefer der Computertechnik vor: Datensicherungssysteme standen auf dem Prüfstand. Kurz und knapp: Der Test war oberflächlich und abenteuerlich. Wer keine Ahnung von dem Thema hat und sich auf das Ergebnis der Stiftung gemeinhin verlässt, der sollte weiterlesen. Das Problem: Manche Menschen glauben, weiterlesen Stiftung Warentest und die Datensicherung

Robert hat sein Taschenmesser mitgebracht

Die Zeiten ändern sich… das ist so. Manche Veränderung kommt einem heute ganz normal vor – aber „normal“ war längst nicht immer normal. Wie seltsam sich der Umgang mit unserer nachwachsenden Generation verändert hat, zeigt die folgende Geschichte. Szenario: Robert schießt eine Fensterscheibe ein und kriegt deshalb von seinem Vater weiterlesen Robert hat sein Taschenmesser mitgebracht