Mellnau Newsletter Mai 2017

Kurt Busch verstorben

Ein Knochenmarkspender war gefunden, doch am Ende hat es leider nicht gereicht: am 22. Mai verstarb Kurt Busch im Alter von gerade mal 52 Jahren. Kurt war u.a. im Männergesangsverein und dem Ortsbeirat in Mellnau aktiv. Seine Diagnose Blutkrebs hatte in Mellnau, Wetter und weiteren Ortsteilen eine große Welle der Hilfs- und Spendenbereitschaft hervorgebracht. Unser Mitgefühl gilt allen Angehörigen.

Burgwaldtag findet wie geplant statt

Nach dem Tod von Kurt Busch kam im Orga-Team des Burgwaldtages die berechtigte Frage auf, ob zwischen Aussegnung und Beerdigung noch unbedingt ein Wandertag stattfinden sollte. Das Orga-Team wollte verschieben, doch es gab auch Stimmen, die darauf hinwiesen, wie schwierig eine solch‘ kurzfristige Verschiebung sei und welche Kosten sich daraus ergäben. Lange Rede, kurzer Sinn: alle Touren und die Fotoausstellung im DGH (13 Uhr) finden wie geplant statt. http://www.mellnau.de/events/burgwaldtag-sternwanderungen-zur-burg

Der Aufbau der Theke, Tische, usw. findet am 24. Mai ab 17 Uhr statt. Der Abbau beginnt am 25. Mai ebenfalls ab 17 Uhr. Das Zelt soll am Samstag, den 27. Mai, ab 10 Uhr, abgebaut werden. Jede Hand wird gebraucht.

Kommentar: Das Durcheinander rund um die Frage, ob nun gewandert wird oder nicht, wird uns am Donnerstag sicher ein paar Gäste kosten. Und die Diskussionen in Mailverteilern und WhatsApp dürften bestens geeignet gewesen sein, dass sich einige Leute mit- und übereinander geärgert haben. Doch bitte bedenkt: wer jetzt im Groll zur Burg kommt oder säuerlich auf dem Sofa sitzt, der tut weder sich noch seiner Umwelt einen Gefallen. In diesem Sinne: Carpe Diem – lasst uns auf einen sonnigen Tag hoffen, bei dem wir gemeinsam in Frieden wandern können.

SPD Wetter revidiert Wahlversprechen zur Kreisstraße 1

In der Stadtverordnetenversammlung am 16. Mai gab Harald Althaus, Fraktionsvorsitzender der SPD im Stadtparlament, bekannt, dass er sich im Kommunalwahlkampf 2016 geirrt hat. Damals hatte er zugesagt, dass mit der SPD die K1 von Mellnau nach Simtshausen als Kreisstraße erhalten bleiben müssen. Da nun im Landkreis die SPD mit der CDU regiert und auch in Wetter über eine veritable Mehrheit verfügt, wunderte sich u.a. Altstadtrat Gottfried Löwer darüber, dass die K1 trotzdem abgestuft werden soll. Dazu führte Harald Althaus aus, dass er sich im Kommunalwahlkampf 2016 nicht bewusst gewesen sei, dass die Abstufung damals schon beschlossen war. Wörtlich ergänzte er: „Wir können uns darauf einigen, dass die Straße offen bleibt. Aber nicht als K1 sondern als Ortsstraße.“

Von Seiten der CDU wies Volker Drothler nicht ganz unberechtigt darauf hin, dass es ja schon ein starkes Stück sei, im Kommunalwahlkampf mit dem Erhalt der K1 zu werben und dann im Nachhinein zu behaupten, man hätte nicht gewusst, dass die Abstufung längst beschlossen war: „Es war von der SPD nicht in Ordnung, vor der Wahl zu behaupten, an diesem Verfahren sei noch etwas zu ändern. Wenn diese Aussage in Kenntnis der Sachlage gegeben wurde, wäre das vorsätzlich. Falls nicht, war es leichtfertig.“

Die Positionen aller Parteien im Kommunalwahlkampf zur K1 finden sich hier: https://ditze.net/2016/02/zukunft-der-kreisstrasse-1-2/

Info-Abend mit dem 1. Kreisbeigeordneten am 31. Mai zur K1

Am 31. Mai um 19 Uhr findet im DGH Mellnau eine Info-Veranstaltung zur Zukunft der Kreisstraße 1 statt. Nach dem Bau der Umgehungsstraße bei Wetter soll die Straße nach Simtshausen heruntergestuft werden – sie ist dann nur noch eine Ortsstraße, die von Wetter und Münchhausen unterhalten wird. Wie gut diese Unterhaltung funktioniert und ob die Kommunen die Straße überhaupt dauerhaft offen halten wollen, wird zumindest von Teilen der betroffenen Bürger sehr skeptisch gesehen. Im schlimmsten Fall könnte es passieren, dass man für den Weg nach Ernsthausen, Simtshausen oder allgemein Richtung Frankenberg dann eben über Wetter fahren muss. So manchem Berufspendler aus Mellnau oder Oberrosphe dürfte das nicht schmecken. Darüber hinaus zeigt die Abstufung einmal mehr, wie die Infrastruktur um unser Dorf ausgedünnt wird: Dorfladen, Kindergarten, Straße, ggf. bald noch die Schule – wo soll das Enden?

Umso mehr freuen wir uns, dass zur Info-Veranstaltung am 31. Mai der 1. Kreisbeigeordnete Marian Zachow nach Mellnau kommt. Er ist für die Straßen des Landkreises verantwortlich und wird uns hierzu Rede und Antwort stehen. Um zahlreiches erscheinen wird gebeten – gerne auch aus Oberrosphe.

Kegelverein jetzt Teil des HVV

Der Kegelverein ist im Heimat und Verkehrsverein Mellnau aufgegangen. Zukünftig wird die Vermietung der Kegelbahn Marina Reynolds übernehmen. Es sind noch Kegeltermine frei. Wir freuen uns, dass wir in den letzten Jahren viele unserer jüngeren Mitglieder im Verein zur Unterstützung unsere vielfältigen Aufgaben gewinnen konnten. Dafür einen herzlichen Dank von Seiten des Vorstandes. Gern würden wir auch wieder mehr Jugendarbeit im Verein anbieten. Wer Ideen hat oder bereit ist und Lust hat, Jugendarbeit zu machen, kann sich gern beim Vorstand (Christian Diehl) melden.

IG Metall Jugendcamp am 30. Juni

Unter dem Motto „wer feste arbeitet, soll auch Feste feiern“, findet Ende Juni das alljährliche Sommercamp des IG Metall Bezirks Mitte in Mellnau statt. Die Gewerkschaftsjugend ist dieses Jahr bereits zum 20. Mal zu Gast im Wattenscheider Lager. Die Veranstaltung geht bis zum 2. Juli. Herzlich Willkommen!

Maifeuer vorzeitig abgebrannt

In den Morgenstunden des 30. April hat ein Unbekannter das Maifeuer der Burschen- und Mädchenschaft Mellnau auf dem Sportplatz vorzeitig angezündet. Als die Feuerwehr eintraf, war von dem Holzhaufen nichts mehr zu retten. Doch davon ließen sich unsere jungen Leute nicht beirren: in nur 6 Stunden wurde ein neues Maifeuer errichtet – größer und schöner als zuvor. Um diese Leistung einordnen zu können: normalerweise braucht die Erstellung von einem ordentlichen Maifeuer ein paar Wochen Vorlauf. Dass das nun in wenigen Stunden klappte, ist aller Ehren wert. Hut ab, liebe Burschen und Mädchen. https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1939527276283297&id=100006781306822

Protokoll der Ortsbeiratssitzung

Das Protokoll zur Sitzung vom 15. März 2017 ist jetzt online einsehbar. Themen waren u.a. die Mobilität in Mellnau, WLAN, Kreisstraße 1 und der Bustransfer der Kiga-Kinder. http://www.mellnau.de/das-dorf/ortsbeirat

Beachsoccer-Tage in Unterrosphe

Der FVW 1930 Unterrosphe veranstaltet am Wochenende vom 9.-11. Juni zum 7. Mal die Beachsoccer-Tage. Neben dem Fußball-Turnier steht am Samstagabend auch die Band Warehouse auf dem Programm. http://fvw-unterrosphe.de/bs2017/bs2017.html

Begrüßungsgottesdienst der KU-8 Konfirmanden

Am Montag, den 5. Juni, findet um 11 Uhr der zentrale Begrüßungsgottesdienst der KU-8 Konfirmanden in der Kirche in Unterrosphe statt.


Dieser Newsletter wurde an 169 Abonnenten versandt. Die An- und Abmeldung ist unter http://alt.mellnau.de/newsletter.html möglich.

Diesen Beitrag bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.