Mellnau Newsletter Dezember 2013

Zeugen gesucht: Vandalismus im Ferienlager

Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr wurden Anfang November Hauswände und Türen in unserem Ferienlager mit Farbe besprüht.Gerade waren erst die Farbschmierereien vom Frühjahr überstrichen, haben ein oder mehrere Sprayer erneut an verschiedenen Stellen des Ferienlagers ihr Unwesen getrieben.

Da die Beseitigung der Schäden mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist, hat das Ferienlager die Polizei eingeschaltet und Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Die Wattenscheider hoffen, dass die Mellnauer Bevölkerung dazu beitragen kann, die Farbschmierereien zu beenden.

Wer etwas zur Aufklärung beitragen kann, wendet sich an Herbert Schwirtz oder Klaus Menzel.

Fotos vom Abschlussfeuerwerk

Am 30.11.2013 wurde ein letztes Mal unser diesjähriges Jubiläum gefeiert – die 750 Jahr Feier der Burg Mellnau ist geschafft. Zur Erinnerung daran gibt’s zahlreiche Fotos und Videos. Herzlichen Dank an Frauke und Matthias Böttner und Rubens Yanes-Tittel.

BI fordert Bebauungsplan für Windkraftfläche Todenhausen-Mellnau

Zwei Firmen stehen in den Startlöchern, um vor Mellnau einen Windpark zu errichten. Da die Veränderungssperre für die Windparkfläche Todenhausen-Mellnau im Mai 2014 ausläuft, fordert die BI die Stadt Wetter auf, jetzt den Bebauungsplan auf den Weg zu bringen um so den Investoren rechtzeitig Vorgaben zu machen (konkret: Mastenhöhe, Beleuchtung, Standorte). http://www.bi-windkraft-wetter.de/bi-fordert-bebauungsplan-fuer-windpark-todenhausen-mellnau/

Verschlüsselung für Mellnau-Mailadressen

Wer über eine Mellnauer Mailadresse verfügt (z.B. max.mustermann@mellnau.de), der kann seine Mails jetzt auch verschlüsselt abholen und versenden. Wie das geht, verrät diese Installationsanleitung: http://hilfe-center.1und1.de/sicherheit-c84638/sicher-mit-e-mails-umgehen-c84640/e-mail-und-ssl-c84642

Hier noch ein Hinweis für alle, die der Meinung sind, die anlasslose Totalüberwachung sei schon ok – man habe ja nichts zu verbergen:

  • A: Ich hab‘ mit NSA&Co keine Probleme, habe nichts zu verbergen.
  • B: Ah ja. Gut, dann gib mir mal dein Smartphone.
  • A: Wieso?
  • B: Ich will mir mal deine Fotos, Kontakte und SMS angucken.
  • A: Die gehen dich gar nichts an!
Diesen Beitrag bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.